die Bar - Detailplanung für ein mobiles Möbelobjekt, SS2012 (TU)

  • 01-klippklappbar_-2-1

    Projekt:
    Klippklappbar  © L. Deschmann, E. Guess, N. Kadic, S. Kobel

  • 011-klippklappbar_-2-4

    Projekt:
    Klippklappbar  © L. Deschmann, E. Guess, N. Kadic, S. Kobel

  • 02-diebar_steck-3

    Projekt:
    die Bar  © Y. Stoyneva

  • 04-orangeslices

    Projekt:
    Orange Slices  © C. Ekici

  • 05-tryme-3

    Projekt:
    TRYME!  © J. Leitner, I. Porenta, M. Koeb

 >

Freiraum ist vielfach ein Ort des Sich-Treffens, der Kommunikation, des Austausches, aber auch Rückzugsort für Kontemplation, des Alleine-Seins, oder ein Ort, um Natur und Landschaft zu
genießen. Im städtischen wie im nicht-urbanen Freiraum laden Möblierungselemente
ein, sich aufzuhalten, niederzulassen, oder sie stellen eine gebrauchsfähige Infrastruktur dar, die Nutzungen an einem speziellen Ort ermöglicht.
Ansprechende und durchdachte Gestaltung lädt ein, diese Objekte zu berühren und zu verwenden;
ein multifunktionales Design ermöglicht dabei eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten.

Aufgabenstellung war es, ein Möblierungsobjekt zu entwickeln, das im „grünen“ Freiraum (auf
einer Wiese, im Park, in der offenen Landschaft...) eingesetzt bzw. aufgestellt werden kann. Das
Objekt nennt sich „die Bar“ - und lädt eine oder mehrere Personen ein, sich zu treffen, zu versammeln und zu tratschen. Es ermöglicht das Abstellen von Bechern, Getränken, Tellern etc. Die
Kommunikation der Menschen untereinander, aber auch die Kontemplation des Einzelnen („der
Blick in die Landschaft“) stehen als Funktionen im Vordergrund.
Als transportfähiges oder demontierfähiges Objekt kann es je nach Bedarf an unterschiedlichen
Orten aufgestellt oder versetzt werden.