ANKA - gekommen um zu bleiben (Bauträgerwettbewerb)

Ort

1220 Wien

Wettbewerb

09/2015 - 2. Runde

Auftraggeber

ARWAG Holding - Aktiengesellschaft

Projektpartner

Treberspurg & Partner Architekten
Mag.a Sonja Gruber (Soziologie)
immo-humana
Haus der Barmherzigkeit
HABIT

Mitarbeit

Karola Gump

  • 001-020_btwb-kagran

    Visualisierung

  • 002-020_btwb-kagran

    Visualisierung

  • 003-020_btwb-kagran

    Freiraumgestaltung

  • 004-020_btwb-kagran

    Nutzungskonzept

 >

Thema des Wettbewerbsprojektes ist leistbares und sozial nachhaltiges Wohnen. Das drückt sich auch in der Freiraumgestaltung aus.
Die Positionierung des kompakten Baukörpers am Grundstück bzw. in einer weitläufigen Parklandschaft stellt eine besondere Qualität dar und ermöglicht lebendige und gut nutzbare Freiräume. Das Miteinander der Generationen soll im Freiraum weitergelebt werden, eine klare Organisation der Flächen ermöglicht dieses. Gestalterisch fließt der Kirschblütenpark über den Bauplatz und zieht sich darüber hinaus in die angrenzenden Wohnhöfe hinein. Das Thema ‚Japan’ des Kirschblütenparks wird am Bauplatz interpretiert und weitergeführt (Kirschbäume (Jap. Blütenkirschen) und japanische Schirme). Die Freiräume umfließen den Baukörper, ostseitig schließt der Kirschgarten an den Park an und bietet ruhige, nutzungsoffene Räume (‚Shakkei’ – die geborgte Landschaft mit Parkblick).