MySky - Wohnhausanlage Monte Laa 5 | 1100 Wien

Ort

Laaer-Berg-Straße 45, Wien 10

Auftraggeber

Porr Design&Engineering GmbH

Fläche

ca. 1.144 m²

Planung (Jahr)

2014

Fertigstellung (Jahr)

2018

Mitarbeit

DI Ulrike Simschitz
DI Karola Gump

Bauträger

WBV-GPA und Strauss & Partner

Architektur

HNP (Heinz Neumann und Partner)

  • 02_00_167_laaer-berg_2014-03-28_perspektive_parterre_nach-osten

    Perspektive
    Parterre nach Osten

  • 02_01_167_laaer-berg_2014-03-28_perspektive_grundriss_02

    Konzept

  • 02_03_167_laaer-berg_2014-03-28_perspektive_parterre_nach-westen

    Perspektive
    Parterre nach Westen

  • 02_04_ml5_plan-eg

    Plan:
    Freiraumgestaltung

 >

Ein Garten für Pioniere. Familien beziehen die neuen Wohnungen, Studenten/Studentinnen werden in den untersten drei Geschoßen wohnen. Sie alle sind neu im Haus, sollen sich hier wohl fühlen und nach und nach „Wurzeln schlagen“.
Im Freiraum wird dieses Pionier-Leben thematisiert:
Zahlreiche Beete bieten die Möglichkeit, sich gärtnerisch zu betätigen und Beerensträucher, Kräuter oder Zierpflanzen anzubauen, die ebenfalls langsam ein buntes Bild im Garten entstehen lassen. Im Randbereich wachsen Pionier-Bäume, schnellwachsende Birken, dicht gepflanzt, die auf einem Extremstandort wie der Tiefgaragendecke in wenigen Jahren ein kleines „Wäldchen“ bilden werden. Diese Fläche ist begehbar, zwischen den Stämmen kann gespielt werden.Der Garten im Freiraum soll pflegeleicht sein: Rasenflächen sind keine vorhanden, die Hochbeete werden zur zum Teil vorbepflanzt und automatisch bewässert. Die übrigen Pflanzbeete in der Anlage sind mit trockenheitsverträglichen Gräsern und Stauden / Kräutern bepflanzt, die auch heiße Sommer überstehen.

Das Garten-Design orientiert sich am Bild des Schrebergartens, der nicht zuletzt nach dem 2. Weltkrieg in großen Teilen des 10. Bezirks zu finden war. Früher jedoch vordringlich zur Nahrungsproduktion angelegt, bietet der pionier-Garten heute Platz für „urban gardening“, ein zeitgemäßes Konzept städtischer Freiraumplanung. „Schrebergärtnern“ hat heute aber auch etwas romantisches – zwischen den Zeilen ist Platz für kleine Treffpunkte, um Ruhe im Garten zu finden oder mit Freunden zu plaudern.
Mit dem pionier-Garten wird eine gestalterische Referenz an die nahegelegene Parkanlage „Monte Laa“ gegeben: ein stringentes, lineares und farbenfrohes Gestaltungskonzept, das hier am Bauplatz nun seine Fortführung findet.